Bowlingbrunch am 29.01.2006
 

Nachdem Väterchen Frost uns in festen Händen hat, findet unsere Platzarbeit zurzeit ja eher in kleiner Runde statt. So dachten wir uns das diesjährige Vereinsleben mit einem gemeinsamen Bowling zu starten. Leider war unser Timing nicht so gut gewählt und es hatten doch nicht so viele Doggenfreunde Zeit wie gedacht.

Um 9.30 Uhr  trafen wir uns im Bowlinglokal zum Frühstück. Das Buffet hatte für jeden etwas zu bieten und  beim gemeinsamen Schwätzchen gab es auch schon das eine oder andere zu lachen.

   
   

Ab 11.30 Uhr waren unsere Bahnen frei. Da von uns nur 4 Männer und 3 Frauen  dabei waren, wir aber 3 Bahnen bestellt hatten,  waren  noch vier  von der  „Jugend“ mit am Start. Es spielten  Ela, Britte und Angelika auf einer Bahn; Georg, Siggi, Bernd und  Torsten mit Klein-Yannik auf der Zweiten und  Sebastian, Nico, Chris und eine Freundin  auf der Dritten.

In den zwei Stunden  lieferte sich die Jugend mit den Männern ein gutes Kopf an Kopf  bowlen. Und wenn  Yanik nicht  ab und zu seinen Papa vertreten hätte.... wer weiß, wer dann gewonnen hätte?

Auf alle Fälle hat die Jugend zweimal haushoch gewonnen (von allen  18 Bahnen!) und dafür 1 Stunde Frei-Bowlen  und  4 Gratis-Pasta-Essen  vom Veranstalter bekommen. Herzlichen Glückwunsch!

Als Abschluss  gab es dann noch einen kleinen Mittagsimbiss bis wir uns dann um 14.30 Uhr verabschiedeten. Es war wieder ein schöner Sonntag und wir nehmen uns  vor,  bis zum nächsten Bowlingbrunch nicht wieder so viel Zeit verstreichen zu lassen….;o)

 
Text und Fotos: Angelika und Bernd Rother