Poznan 2006

von Anke Wegener

Wir waren 13 Menschen und 9 Doggis, die sich am Freitag, dem 10.11.2006 in aller Frühe in Richtung Polen aufmachten. Ankunft in Poznan war am Nachmittag. Nach Bezug der Hotelzimmer waren wir mehr oder weniger erfolgreich auf der Suche nach Ess- und Trinkbarem. Ein Ärztekongress blockierte leider das Hotelrestaurant und jeden möglichen Getränkeausschank. So war der Abend recht früh zu Ende, da auch die Hotelzimmer so winzig waren, dass ein Aufenthalt von mehr als 2 Personen unmöglich schien. Das wenig flexible Hotel sorgte dafür, dass wir ungefrühstückt um 7 Uhr auf dem Ausstellungsgelände eintrafen um uns ein Plätzchen am Ring zu reservieren. Man hat ja einen Ruf zu verlieren....;o)

Zwei Stunden später stellte sich dieses „Territorialverhalten“ allerdings als vorausschauend und richtig heraus, denn über 400 Doggen mit ihren Menschen füllten die Halle. Das Richten begann um 10 Uhr. Gerichtet wurden die Farbschläge in separaten Ringen, außerdem Rüden und Hündinnen in einem eigenen Ring.

Zuerst startete der Nachwuchs in der Puppyklasse: unsere Ausstellungsneulinge  waren ganz aufgeregt. Ihr Fürst Gaban vom Finowtal erhielt die Wertung VV2. Fels Esiko vom Finowtal, der gestromte Nachwuchs von Nicole, wurde mit VV3 bewertet. Die kleine schwarze (Plattenhündin) „Minniemi“ Queen of my Heart  Testarossa Musica von Anke und Jens bekam die Wertung VV1. Anke ärgerte sich abends noch sehr darüber, dass sie das Stechen verpasste.

Dann hatten wir alle noch etwas Zeit um Bummeln zu gehen, die anderen Hunderassen anzuschauen oder einzukaufen, denn Siggi und Gudrun mussten warten bis die Championklasse dran war, in der ihre Azada z Pudelka startete. Das Warten lohnte sich jedoch, denn wie gewohnt räumten die Finowtaler den ersten Platz in der Siegerklasse ab. Azada wurde dann beim Stechen „Vize-Weltsiegerin“ der Hündinnen im gelben und gestromten Farbschlag. Herzlichen Glückwunsch an Gudrun und Siggi.

Abends im Hotel aßen wir dann zu Abend und werteten wir die Ausstellung nochmals aus. Nachdem wir am nächsten Morgen gut gefrühstückt hatten, gab es beim Auschecken erneut Probleme. Die Rechnungen wurden teilweise falsch gestellt. Das nahmen wir zum Anlass uns anschließend gleich nach einem anderen Hotel für das nächste Jahr umzuschauen. Wir können auf ein erfolgreiches Ausstellungswochenende mehr zurückblicken und danken allen Schlachtenbummlern, die uns unterstützt und geholfen haben und hoffen, wir treffen uns nächstes Jahr wieder in Poznan!

bald geht's los... Minnimie ist dran....
Esiko Gaban
die Platzierungen rechts Azada
rechtschaffen müde.....;o)
Fotos: Angelika Rother  
weitere Bilder folgen....